Die BAG-S hatte 2014 eine Online-Befragung zu den Lebenslagen Straffälliger und ihrer Angehörigen durchgeführt. Erste Trends der Untersuchung wurden am 23. September 2014 auf dem BAG-S Bundeskongress „Wir sind Straffälligenhilfe! Besondere Hilfen für besondere Lebenslagen" vorgestellt.

 

Der Projektbericht „Lebens- und Problemlagen straffällig gewordener Menschen und ihrer Angehörigen“ liegt jetzt vor und wird in der aktuellen Ausgabe des Infodienstes Straffälligenhilfe abgedruckt. Wir veröffentlichen ihn an dieser Stelle schon einmal vorab.

Wir bedanken uns nochmals bei allen Einrichtungen, die mit Ihrer Teilnahme unsere Umfrage unterstützt haben. Unter den Mitwirkenden haben wir drei Gewinner gezogen. Sie erhalten die Dokumentation „Familienhaus Engelsborg. Verantwortung für die Kinder von Inhaftierten“. Das Buch beschreibt den Arbeitsansatz einer Einrichtung des offenen Vollzuges, die den familiensensiblen Strafvollzug in den Mittelpunkt seiner pädagogischen und vollzuglichen Praxis gestellt hat. 

Gewonnen haben:

- Freie Straffälligenhilfe Diakonisches Werk Offenbach-Dreieich-Rodgau
- Berliner Stadtmission Projekt Drinnen und Draussen
- Caritasverband Leipzig

Herzlichen Glückwunsch!

Suche

Mitglied werden

Der Landesverband Hamburger Straffälligenhilfe e.V. freut sich jeder Zeit über neue Mitglieder, egal ob Privatperson oder Organisation.
Nur gemeinsam sind wir stark.

Unser Mitgliedsantrag für Einzelpersonen.

Unser Mitgliedsantrag für Organisationen.

 

Was uns bewegt

Ohne Kommunikation keine Resozialisierung!
Teure Telefonate und eingeschränkte Kommunikationsmöglichkeiten sind ein Hindernis für Inhaftierte, sich nach Strafende in die Gesellschaft zu

Weiterlesen ...

AWARE AWARE - Projekt zu psychischer Gesundheit von Inhaftierten
In dem EU geförderten Projekt "AWARE - psychische Gesundheit in der Haft und nach der Entlassung“ wird die psychische Gesundheit von Inhaftierten

Weiterlesen ...

Knastleben -  Fragen und Antworten Knastleben - Fragen und Antworten
Wie viele Menschen sitzen im Gefängnis und wer sitzt darin? Warum sind so viele Inhaftierte drogenabhängig? Welche Angebote gibt es, damit die

Weiterlesen ...

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.