Dass nicht nur zahlreiche Angestellte der Justiz, sondern auch VertreterInnen von sozialen Einrichtungen, Seelsorgende, Angehörige und nicht zuletzt ehrenamtlich in der Straffälligenhilfe Tätige täglich Knäste betreten und verlassen, ist kaum bekannt. Auch nicht, welche Herausforderungen sich dem Vollzug, der seinen gesetzlichen Aufgaben gerecht werden soll,

angesichts der Lebenslagen der Inhaftierten stellen. In Hamburg stellt ein kleines Bündnis von in der Straffälligenhilfe haupt- und ehrenamtlich Tätigen zum zweiten Mal ein Programm im Rahmen der bundesweiten Aktionstage Gefängnis auf die Beine.

Programm Aktionstage

2. – 7. Novemvber 2020 | Ausstellung: „Knastleben“
Ort: Foyer der Zentralbibliothek Hamburg zu den Öffnungszeiten
3. November 2020 um 16:30 Uhr | Vortrag und Diskussion mit Dr. Thimna Klatt: „Gewaltfreier Jugendvollzug – wie geht das?“
Ort: Öffentliche Bücherhallen Hühnerposten 1
4. November 2020 um 19:00 Uhr | Film: „Meine Freiheit, Deine Freiheit“ von Diana Näcke | Mit anschließender Diskussion
Ort: Schanzenkino 73, 2. OG, (Schulterblatt 73)
5. November 2020 um 18.30 Uhr | Poetry Slam „Gefängnis“ mit Helen Seidenfeder, Anna Lisa Tuczek  und Stefan Klaus
Ort: Schanzenkino 73, 2. OG, (Schulterblatt 73)
 

Alle Veranstaltungen finden unter Wahrung des Schutzes vor Covid-19 statt.

Mehr Informationen unter: Aktionstage Gefängnis

 

Suche

Archiv

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.