Die Aktive Suchthilfe e.V. arbeitet suchtmittelübergreifend mit Schwerpunkt auf der Hilfe für straffällig gewordene Menschen. Darüber hinaus wird für alle Menschen Hilfe bei Entschuldung angeboten.

Aktive Suchthilfe e.V.
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
Tel.: 040 280 21 70
Fax: 040 280 21 71


Die Aktive Suchthilfe e.V. gehörte zu den ersten Initiativen, die sich als Externe um Suchtkranke in Haftanstalten kümmerten. Sie begann ihre Arbeit 1970 als Initiative trockener Alkoholiker und entwickelte sich zu einer professionellen Einrichtung, die durch Selbsthilfe und ehrenamtliches Engagement verstärkt wird. Selbstbetroffene arbeiten sowohl im Mitarbeiterteam als auch in Selbsthilfegruppen mit. Das Team besteht aus 5 – zum Teil in Teilzeit beschäftigten - therapeutischen Fachkräften sowie einer Verwaltungskraft, zudem unterstützen Ehrenamtliche und Honorarkräfte.

 

Arbeitsbereiche

Als Teil der Hamburger Suchtkrankenhilfe arbeitet die AS suchtmittelübergreifend mit dem Schwerpunkt legale Suchtmittel (vor allem Alkohol und Glücksspiel), sind im Jugendvollzug aber auch für externe Drogenberatung zuständig. Wir wenden uns an Suchtgefährdete, Suchtkranke und deren Angehörige. Oberstes Ziel ist die Befähigung unserer Klienten/innen, ihr Leben suchtfrei und ohne Straftaten in sozialer Verantwortung sowie für sich selber Sinn bringend zu gestalten.

Die Schuldnerberatung wird von Rechtsanwält/innen geleistet.

 

Angebot

  • Suchtberatung und Information
  • Beratung, soziale Hilfeleistungen
  • Krisenintervention, Weitervermittlung
  • Ambulante Einzel- und Gruppenarbeit
  • Fokustage / soziales Training
  • Vermittlung in stationäre (Therapie-)Einrichtungen
  • Kostenklärung
  • Schuldnerberatung
  • Nachsorge

 

Mehr Informationen gibt es unter: www.aktive-suchthilfe.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK