Beschäftigung + Bildung e. V. wurde 1989 als bezirklicher Beschäftigungsträger gegründet. Seitdem haben wir uns zu einem vielseitigen sozialen Dienstleister entwickelt. Seit 2010 sind wir als Träger der Jugendhilfe und seit 2014 als Vormundschafts- und Betreuungsverein anerkannt.

Beschäftigung + Bildung e.V.
Repsoldstraße 27 / 3. OG
20097 Hamburg
Tel.:  040 659090-0
Fax: 040 659090-21

 

Unsere Aktivitäten:

• Berufsorientierung und Ausbildung
• Integration in Arbeit und Nachqualifizierung
• Betriebsberatung und Stadtentwicklung
• Jugend- und Familienhilfe
• Vormundschaft und Betreuung

Unser ganzheitlicher Ansatz:

Wir beraten, unterstützen und begleiten Menschen in schwierigen Lebensphasen – egal, ob in der Kindheit und Jugend, im Beschäftigungsalter oder danach. Dabei beziehen wir ihre kulturellen und persönlichen Voraussetzungen sowie ihr soziales und ihr Arbeitsumfeld ein. Betriebe unterstützen wir aktiv und entsprechend ihrer Anforderungen. Wir orientieren unsere Arbeit an den Erwartungen unserer Kunden und achten dabei auf Klarheit und Verlässlichkeit in der Prozessgestaltung. Für die Reflexion unserer Arbeit nehmen wir uns regelmäßig Zeit.

Betriebscoaching, Stadtentwicklung und demographieorientierte Arbeitsgestaltung

Ausbildung, Qualifizierung, Nachwuchsförderung und Standortmarketing: Das sind Themen, die vielen Betrieben unter den Nägeln brennen. Wir informieren, beraten und unterstützen sie aktiv und wirksam, indem wir lokale Strukturen stärken, ihre Vernetzung fördern und gezielte Qualifizierungsangebote machen.

Begleitung junger Menschen in Ausbildung

Manchmal läuft es nicht so glatt – wenn etwa der Schulabschluss fehlt oder die familiäre Situation bisher keine Ausbildung zuließ. Wir ebnen Wege in die betriebliche Ausbildung und begleiten Jugendliche und Erwachsene zum erfolgreichen Abschluss, ausgehend von unterschiedlichsten Voraussetzungen.

Jugend- und Familienhilfe, Vormundschaften und Betreuung

Konflikte in der Familie, soziale Probleme oder die Herausforderungen unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge aus Krisenländern sowie die Erfordernis einer gesetzlichen Betreuung: Dabei unterstützen wir die Betroffenen durch Familienberatung und unsere Jugendwohnung sowie durch Vormundschaften und Betreuung. In all diesen Fällen steht für uns das Wohl der hilfebedürftigen Menschen im Vordergrund.

Unterstützung für Inhaftierte und Haftentlassene

Wer drinnen war, hat oft Mühe, draußen wieder Fuß zu fassen: Wir helfen straffälligen und haftentlassenen jungen Menschen und Erwachsenen bei der Eingliederung in Arbeit und Ausbildung. Und wir unterstützen sie bei der Integration in das soziale Umfeld.

Smartphone-App GEH DEINEN WEG

Die Smartphone-App GEH DEINEN WEG informiert Jugendliche und ihre Familien darüber, was in verschiedenen Situationen eines strafrechtlichen Verfahrens zu beachten, zu tun beziehungsweise unbedingt zu unterlassen ist. Ziel ist es, über die App Informationen und Tipps zugänglich zu machen, um das persönliche, finanzielle und soziale Desaster so gering wie möglich zu halten und Fehlschritte zu vermeiden.

Die App GEH DEINEN WEG wurde auf Initiative der agentur jobtransfer und in Zusammenarbeit mit der Jugendgerichtshilfe, der Jugendbewährungshilfe, der JVA Hahnhöfersand, der Jugendarrestanstalt Hahnhöfersand und der afg worknet GmbH entwickelt. Die Behörde für Schule und Berufsbildung der FHH hat die Arbeit daran unterstützt. Die Web-App fürs Smartphone und den Link zum Google Play Store finden Sie unter www.zugespitzte-lebenslagen.de

 

Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf www.bb-ev.de.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK